Unser U20-Nationalteam auf dem Weg zur EM in Portugal

Wenn am 7. November 2021 im portugiesischen Coimbra die Rugby-Europameisterschaft der acht besten U20-Nationalmannschaften beginnt, ist zum ersten Mal seit fünf Jahre auch die deutsche Auswahl dabei. Jahrelang fehlten dem Deutschen Rugby-Verband (DRV) die finanziellen Mittel, um eine weitsichtige Nachwuchsförderung zu betreiben. Dabei gibt es in den deutschen Vereinen genügend Talente, die nach sorgfältigen Trainingsvorbereitungen und Lehrgängen auf internationalem Parkett gute Leistungen zeigen können.

Das hat die Mannschaft der Nationaltrainer Jan Ceselka (Heidelberg), Christian Lill (Berlin) und Samy Füchsel (Heidelberg) unlängst in Kaiserslautern bewiesen, als die Schweiz im EM-Qualifikationsspiel mit 43:10 Punkten geschlagen und der Weg nach Coimbra freigeräumt wurde. Wegen eines Todesfalls in der Familie kann Christian Lill im Portugal nicht dabei sein, der Handschuhsheimer Stürmer Karl Römming fehlt wegen einer Innenbandverletzung.

„Unser U20-Nationalteam auf dem Weg zur EM in Portugal“ weiterlesen

Ein Auftakt nach Maß: 46:16-Sieg in Litauen

Die Nationalmannschaft des Deutschen Rugby-Verbandes (DRV) ist am 30. Oktober 2021 mit einem blitzsauberen und in dieser Deutlichkeit nicht erwarteten 46:16 (19:9)-Sieg in Litauen in die Saison 2021/22 der Europameisterschafts-Division 2 (Trophy) gestartet. Unsere mit acht Debütanten besetzte Mannschaft von Nationaltrainer Mark Kuhlmann (Heilbronn) zeigte eine kämpferisch überragende und spielerisch sehr ansprechende Leistung und kann der zweiten Bewährungsprobe am 13. November in Polen hoffnungsvoll entgegensehen.

Kuhlmann und seine beiden Assistenten und früheren Nationalmannschaftskameraden Lars Eckert und Kehoma Brenner (Heidelberg) werden natürlich noch etliche Monate benötigen, um aus der neuen und mit hoch talentierten Spielern aus Berlin, Frankfurt, Hannover, Heidelberg und München besetzten Gruppe ein Spitzenteam zu formen, das den Wiederaufstieg in die EM-Division 1 (Championship) in Angriff nehmen kann. Für diese Saison ist ein Spitzenplatz und von Match zu Match eine Verbesserung im Zusammenspiel anvisiert.

„Ein Auftakt nach Maß: 46:16-Sieg in Litauen“ weiterlesen